Die nächste Generation geht an den Start!

Voll Freude begrüssen wir den "jüngsten Liebold" in unserer Familienmetzgerei!

Fabian ist 21 Jahre alt und hat nach der Mittleren Reife drei Jahre lang in den Herrmannsdorfer Landwerkstätten das traditionelle Metzgerhandwerk gelernt.

Die Ausbildung unter Metzgermeister Jürgen Körber war hervorragend, was sich mit der Abschlussnote 1 bei der Gesellenprüfung gezeigt hat.

An der Stelle ein herzliches Dankeschön an die Ausbilder in Herrmannsdorf für ihre geleistete Arbeit!

Bis zum 11.9. arbeitet Fabian nun in Haar mit, bis es nach Landshut auf die Meisterschule geht.

Ich bin sehr stolz auf meinen Sohn, der zielstrebig seinen Weg in den Metzgerberuf gesucht hat und bin gespannt, welche Einflüsse er in den kommenden Jahren in meinen Betrieb bringt.

 

Nichts ist beständiger als der Wandel!

Dieter Liebold

 

 

 Man schrieb das Jahr 1927, als mein Großvater, Metzgermeister Fritz Liebold aus Ingolstadt anreiste, um in Haar eine neue Heimat zu finden. Bereits 1928 baute und eröffnete er auf dem damals noch unbebauten Kirchenplatz eine Metzgerei. Unternehmer zu sein war sicherlich auch zu dieser Zeit nicht ganz einfach, besonders dann, wenn man nach wenigen Jahren einen schweren Rückschlag verkraften musste

  

Laura Liebold mit Sohn Friedrich

    

 

Im September 1933 brannte die Metzgerei bis auf die Grundmauern nieder und  zwang ihn noch einmal von vorne anzufangen.

 

Ein Jahr zuvor , am 24.08.1932, kam mein Vater, Friedrich Xaver Liebold, auf die Welt. Mit fünfzehn Jahren ging er dann nach Ingolstadt, um beim Metzgermeister Lorenz, lange Jahre Obermeister der Stadt, das Metzgerhandwerk zu lernen. Nach bestandener Gesellenprüfung zog es ihn dann in die Ferne. In Nürnberg, Düsseldorf und München sammelte er weiter Erfahrungen. Als 1954 mein Großvater erkrankte, kam er in den elterlichen Betrieb zurück. 1958 legte er dann die Meisterprüfung erfolgreich mit Note 1 ab und führte zusammen mit seiner Frau Valentina bis Ende 1995 die Metzgerei.

 

   

  

 

Seit 1996 führe ich nun in dritter Generation die Metzgerei Liebold.

Einige Neuerungen wurden eingeführt, es gibt aber auch nach wie vor Rezepte, die seit Jahrzehnten unverändert geblieben sind.

Der stetig wachsende Kundenkreis ist die Bestätigung für mich, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Im Zeichen meisterlicher Qualität!

 

Unsere Metzgerei ist berechtigt, die f-Marke des Deutschen Fleischerhandwerks zu führen. Hierzu haben wir uns zur Einhaltung eines hohen und nachprüfbaren Qualitätsstandards verpflichtet:

  • In unserem Betrieb trägt der Metzgermeister die persönliche Verantwortung.
  • Gut ausgebildete und geschulte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gewährleisten die Herstellung einwandfreier Produkte sowie im Verkauf eine qualifizierte und individuelle Beratung unserer Kunden.
  • Frische und Vielfalt sind Grundlage unseres Angebotes. Die meisten unserer Produkte werden in handwerklicher Tradition hergestellt.
  • Wir beziehen unsere Tiere bevorzugt aus der Region. Tierschutzaspekte, insbesondere die Einhaltung kurzer Transportwege, werden streng beachtet.
  • Wir verarbeiten und veredeln nur Fleisch, dessen Herkunft sich jederzeit nachweisen lässt.
  • In unserer Metzgerei werden grundsätzlich alle Wertvorstellungen und Qualitätsnormen fleischerhandwerklicher Tradition beachtet.

 

  
 

Dieter Liebold